Jetzt gibt es T-Shirts und Accessoires im harmonischen Design…

Jetzt gibt es T-Shirts und Accessoires im harmonischen Design…

Wir freuen uns diese Woche unseren neuen Shop für T-Shirts und Accessoires vorzustellen. Durch die Plattform von Spreadshirt.de haben wir die Chance eigene Designs für Kleidung und Zubehör zu verwirklichen und T-Shirts selbst zu gestalten. So bieten wir jetzt neue T-Shirts mit Kampfkunst (Martial Arts), Tai Chi sowie von Asien inspirierte Designs ebenso an wie Vorboten des Frühlings und des Sommers. Schauen Sie vorbei:

Finden Sie in unserem Spreadshirt Shop Designs für Zen, Buddhismus, Tai Chi, Qi Gong, Spritiualität, Harmonie, Liebe, Romantik, Blumen, Frühling, Sommer, Natur und vieles mehr: Wu Wei Designs auf Spreadshirt.de.

Der Mayanische Kalender und das Datum 21.12.2012 oder „13.0.0.0.0“

Der Mayanische Kalender und das Datum 21.12.2012 oder „13.0.0.0.0“
Palenque (Photo: (c) Wikipedia)

Palenque (Photo: (c) Wikipedia)

Der Kalender der Maya ist ähnlich wie der Chinesische Kalender auf einen 20-iger Rhythmus basiert. Genannt wird dieser Kalender ritualer Tsolkin Kalender, der eine Periode von 260 (13x 20) Tagen umfasst. Dieses ist basiert auf der Sonnenbahn. Ähnlich wie die Chinesen mit Tiernamen arbeiten um bestimmt Periode abzugrenzen, arbeiteten die Maya mit Tsolkin- und Haab-Namen. Dadurch erhielten sie Tagesbezeichnungen, die über 52 Jahre lang sich nicht wiederholten. Diesen Zyklus erweiterten die Maya um einen „Long Count“ (Lange Zählung), die ebenfalls auf dem Zwanzigersystem basiert und wo jeder Tag durch 5 Ziffern gekennzeichnet wird. Diese konnten die Zahlenwerte 1 bis 19 haben. Die vorletzte Stelle allerdings ging nur bis 17. So entstand die Art wie bei den Mayas ein Datum kommuniziert wurde, z.B. 9.8.9.12.0, das Geburtsdatum des Herrschers. In diesem Fall entspricht dieses unserem Datum vom 24. März 615 vor Christus.

Ein Jahreswechsel wird durch Nullen gekennzeichnet, z.B. 9.15.13.0.0. Die Vollendung einer 20-Jahresperiode wird durch Nullen an den letzten 3 Stellen gekennzeichnet: 9.15.0.0.0. Genau diese Wechsel waren wichtige Eckzeitpunkte für die Mayas. Besonders wichtig war der Wechsel des Long Count Zyklus der insgesamt 5.125 Jahre dauert, jeweils mit dem Datum 12.19.19.17.19 – der Wechsel und damit die Wende ist die Datierung: 13.0.0.0.0. Durch historische Dokumente konnte der Anfang dies aktuellen Long Count Zyklus auf 11. August 3114 v.Chr. datiert werden, was bedeutet er endet tatsächlich am 21. Dezember 2012.

Doch was genau bedeutet das in den Augen der Mayas? Read the rest of this entry

Historische Feng Shui Meister: Zhuge Liang

Historische Feng Shui Meister: Zhuge Liang

Zhuge Liang ist vorallem als herausragender Stratege, Militärexperte und Premier des Shu-Han Staates während der Drei Königreiche in China bekannt (um ca 220AD). Weniger bekannt ist dass er ebenso ein Taoist und Feng Shui Meister war. Zhuge Liang lebte 181-234 AD und diente Liu Bei, Nachfahre eines der ersten Han Kaiser und selber zu Ende seiner Lebzeit zum Kaiser vom Shu-Han Staat gekrönt.

Zhuge Liang ist dank der historischen Aufzeichnung „Records of the Three Kingdoms“ bekannt, jedoch wurde er besonders durch den Roman „Romance of the Three Kingdoms“ aus dem 14. Jahrhundert zur Ikone. Der Roman selber hält sich – ähnlich wie andere Historische Romane – zu ca. 80% an die wahren Hintergründe, schmückt aber einiges aus und vertauscht auch gerne mal Handlungen der Hauptdarsteller. Jedoch haben wir noch die ursprünglichen Aufzeichnungen „Records of the Three Kingdoms“ welches innerhalb von 30 Jahren zu Lebzeiten Zhuge Liang’s von jemanden geschrieben wurde, der viele der Hauptcharaktere noch selber erlebt und zum Teil direkt getroffen hatte. Read the rest of this entry